OSG > Unsere Kirchengemeinden > Evang.-Luth. Gemeinde Wildflecken > Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Wildflecken
A | A | A

tl_files/kirche_sinngrund/dateien/bilder/kirchen/kreuzkirche.jpg

Informationen


Termine und Nachrichten aus unserer Gemeinde

Das Pfarrbüro ist dienstags von 8:30 – 11:00 Uhr und donnerstags von  8:30 -11:00 Uhr geöffnet (09745/609) oder per Mail: pfarramt.wildflecken@elkb.de

Die Bürozeiten entfallen in der Zeit vom 23.09.-01.10. geschlossen. 

 

Wichtige Informationen zur Vakanz in Wildflecken

Pfarrer Friedel, der seit dem Weggang von Pfrin. Roth die pfarramtliche Geschäftsführung in Wildflecken übernommen hatte, wechselt Ende Juli in eine andere Gemeinde. Aus diesem Grund übernimmt ab 01. 09.2019 die pfarramtliche Geschäftsführung Pfarrerin Barbara Weichert aus Zeitlofs (09746/240). Die Vertretung für alle kirchlichen Amtshandlungen wie Taufe, Trauung und Beerdigung übernimmt weiterhin Pfarrer Gerd Kirchner aus Bad Brückenau (09741/2331) sowie Pfarrerin Marina Rauh (09358/355) aus Höllrich.

Sie können sich weiterhin über die Gemeindeaktivitäten in den Wildfleckener Nachrichten, auf unserer Internetseite www.kirche-sinngrund.de und unseren Aushängen informieren. Telefonisch sind wir dienstags und donnerstags von 8.30 Uhr -11:00 Uhr zu erreichen (bitte Urlaubszeiten beachten). An diesen Tagen hören wir auch den Anrufbeantworter ab.

Unser Kirchenvorstand

Im Dezember wurde unser neuer Kirchenvorstand eingeführt. Einige /alle KV Mitglieder haben besondere Aufgaben übernommen:

Vorsitz im Kirchenvorstand: Pfarrer Carsten Friedel
- stellv. Vorsitz: Christine Gehrlein

- Vertrauensperson: Christine Gehrlein
- stellv. Vertrauensperson: Sabine Loeber

- Delegierte f. d. Dekanatssynode: Constantin Maita-Filip und Volker Waldau

  stellv. Delegierte: Anne Frank und Christina Szczesniak
- Umweltbeauftragte/r: unbesetzt/alle
- Sicherheitsbeauftragter: Johannes Kaftan

- Missionsbeauftragte/r: unbesetzt/alle
- Jugendbeauftragte: Elvira Engelmann

- Ökumenebeauftragte: Christine Gehrlein
- Frauenbeauftragte: unbesetzt
- Bauausschuss: Constantin Maita- Filip, Volker Waldau, Johannes Kaftan, Christine Gehrlein

 

Ökumenisches Gebet mit Gesängen aus Taizé

An jedem 2. Sonntag findet  in der Kapelle in Oberwildflecken ein ökumenisches Gebet mit Gesängen aus Taizé statt. Beginn ist um 19:15Uhr bis ca. 20:00Uhr.

 

Gemeinsam Handarbeiten

Wer Lust auf Handarbeiten und /oder ein bisschen ratschen hat ist hier herzlich willkommen. Wir treffen uns jeden Mittwoch um 14:00 Uhr im Gemeinderaum. Weitere Informationen unter 09745/930515 bei Brigitte Schüßler oder einfach am Mittwoch mal bei uns reinschauen.

Wir freuen uns!

 

„Tischlein deck dich“ hat jeden Freitag von 15:00 bis 16:00Uhr geöffnet. Um einen Berechtigungsschein zu erhalten, kommen Sie einfach mit einem Einkommensnachweis am Freitag vorbei.


Die Diakonie Lohr bietet Außensprechstunden in unserer Kirchengemeinde an. Es werden z.B. fragen zu Hartz IV behandelt oder bei der Vermittlung von Mutter- Kind – Kuren geholfen. Termine werden in Absprache getroffen. Bitte rufen Sie im Pfarramt an.

 

Neu bei der Diakonie Lohr am Main

Ab sofort können pflegende Angehörige Unterstützung durch Alltagsbegleiter der Diakonie bekommen. Pflegende Angehörige sind oft besonders belastet und rund um die Uhr im Einsatz. Gönnen Sie sich mal eine „Auszeit“. Wir betreuen ihre Senioren zu Hause. Alle weiteren Informationen erhalten Sie bei:

Helga Wild-Krämer

Telefon : 09358-409 oder diakonielohr.wild-kraemer@t-online.de.

Gerne können Sie auch für erste Informationen zu den Bürozeiten im Pfarramt

(09745/609) anrufen. Wir halten auch einen Info-Flyer bereit.

 

„Diakonie – Alltagsbegleiter“ gesucht – Entlastung für hilfe - bzw. pflegebedürftige ältere Menschen und deren Pflegenden Angehörigen

Schulung in Hammelburg und Raum Lohr

Nach erfolgreichem Projektstart im April 2019: Das Diakonisches Werk Lohr und der Evang. Diakonieverein Partenstein  suchen erneut mögliche Interessenten, die sich als ehrenamtliche, sogenannte „Diakonie – Alltagsbegleiter(in)“ schulen lassen und in ihrer Kirchengemeinde zum Einsatz kommen. Für ihre Mitarbeit bekommen diese eine Aufwandsentschädigung.

Ziel ist es, pflegende Angehörige zu entlasten, damit diese guten Gewissens, z.B. zur Massage, Arztkontakt, zum mehrstündigen Einkaufsbummel oder Treffen mit Freunden gehen können, um einmal wieder Zeit für sich zu haben und Kraft zu schöpfen. Auch alleinstehende Menschen werden betreut.

Die Aufgaben sind: u.a., Gespräche führen, Vorlesen, Spielen oder Beschäftigen (z.B. Anfertigen von Erinnerungsalbum) mit dem Patienten malen und basteln , Kochen und backen, Verabreichen von Speisen und Getränken, im Rollstuhl spazieren fahren, zum Arzt begleiten, Einkaufen, leichte hauswirtschaftliche Tätigkeiten, z.B. Spülen, Saugen, Betten beziehen, Müll entleeren oder im Bedarfsfall zur Toilette begleiten, auf den Nachtstuhl setzen oder im Notfall die Angehörigen rufen.

Die Schulung teilt sich in acht Termine, vom 10.02. -  20.04.2020 und endet mit der Erteilung eines Zertifikates und der Berechtigung als Alltagsbegleiter arbeiten zu dürfen.

Fünf Schulungseinheiten finden in Hammelburg statt, zwei in Lohr und eine in Partenstein.

Bei der Organisation von Fahrgemeinschaften wird geholfen.

Die Diakonie möchte in allen Kirchengemeinden des Dekanates Alltagsbegleiter zum Einsatz bringen, also in Teilbereichen des Landkreises Aschaffenburg (Rothenbuch), Main-Spessart und Bad Kissingen. Für den Dienst wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt (bis 2.400 € jährlich steuerfrei!). Alle Helfer werden während dem Jahr weiter geschult und fachlich begleitet. Ein Mitarbeiterausflug oder eine Weihnachtsfeier sollen dabei auch für den geselligen und persönlichen Austausch sorgen.

Interessenten wenden sich bitte an:

Diakonisches Werk Lohr, Jahnstr. 15 – 17, 97816 Lohr am Main,

Michael Donath, Tel.: 09352 / 6064248, Fax: 09352 / 6064287

Email: m.donath@diakonie-lohr.de

 

tl_files/kirche_sinngrund/dateien/bilder/evangelisch/AlltagsbegleiterFlyer 002.jpg