OSG > Mitarbeiter > Ministranten
A | A | A

Die Ministranten des Oberern Sinngrunds

Ministrant sein....

Junge Menschen am Altar

Messdiener helfen bei der Gabenbereitung und schwenken den Weihrauch

Was haben Franz Müntefering und Jens Lehmann gemeinsam? Sie waren früher Messdiener. So wie sie versehen auch heute viele Jugendliche den Altardienst.

Heute beschränkt sich das Ministrant sein aber nicht mehr nur auf den liturgischen Dienst. Messdiener sind auch eine Gemeinschaft in der kirchlichen Jugendarbeit. Oft treffen sich die Jungen und Mädchen zu Gruppenstunden, fahren zusammen weg oder organisieren Feste der Gemeinde. Der Pfarrer, ein Jugendbeauftragter oder ältere Ministranten leiten die Gruppe.

Um mehr über unsere Ministranten zu erfahren, schauen Sie doch einfach ein wenig weiter unten- dort stellen sie sich Ihnen kurz vor:


Wildflecken

Hier mal ein Bild der (fast vollständigen) Ministrantenschar.....

Den Text und das Bild lieferte uns Helmut Raab. Hier der Originaltext aus der Saale-Zeitung vom 7.11.12.:

Vier neue Ministranten dienen am Altar

Mit Lorena Dernbach, Janina Schmäling, Emilie Butcher und Tim Stecklein verrichten künftig vier neue Ministranten in der Pfarrei Wildflecken Dienst am Altar. Sie schließen auch die Lücke, die mit dem Ausscheiden von Rebecca Söder, die sich sechs Jahre lang bei Gottesdiensten und kirchlichen Feiern eingebracht hatte.

Während des feierlichen Sonntagsgottesdienstes in der Pfarrkirche St. Josef wurden sie von Pfarrer Florian Judmann und Diakon Donald Löw mit dem Segen, der Übergabe der Ministranten-Plakette und einer Kerze in ihre verantwortungsvolle Aufgabe des Ministrantendienstes aufgenommen.

Vorbereitet auf ihren Dienst am Altar wurden sie von den  Oberministranten Eva Gundelach, Katharina Müller und Markus Mathes. Eva Gundelach lobte ihre  Begeisterung und den Eifer mit dem sie sich an der Vorbereitung zur Aufnahme in die Ministrantenschar beteiligt haben. Bei Rebecca Söder bedankte sich Eva für die sechs Jahre, in denen sie als Ministrantin tätig war, herzlich.

Am Ende des Gottesdienstes wurden die „neuen“ und „alten“ Ministranten von den Gottesdienstbesuchern mit großem Applaus bedacht.

Unser Foto zeigt die „Neuen“ in rotem Gewand in der vorderen Reihe von links: Lorena Dernbach, Janina Schmäling, und Emilie Butcher. Es fehlt Tim Stecklein
Unser Foto zeigt die „Neuen“ in rotem Gewand in der vorderen Reihe von links: Lorena Dernbach, Janina Schmäling, und Emilie Butcher. Es fehlt Tim Stecklein

Oberbach

(Text)


Riedenberg

(Text)